Kindertagesstätte St. Nikolaus

Am 14.05.21 ist die Einrichtung geöffnet und somit kein Schließtag. Dieser wird  an einem anderen Termin nachgeholt.

 

Aktuelle Bestimmungen für Kitas im Landkreis Ostallgäu:

Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamts Ostallgäu

Ab Montag, den 21. Juni 2021, gelten neue Grenzwerte für die Kindertagesbetreuung. Der Grenzwert für den Regelbetrieb mit offenen Konzepten wird von 50 auf 100 angehoben.

Es gelten dann folgende Regelungen:

  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 0 bis 100 kann die Kindertagesbetreuung im Regelbetrieb stattfinden, d.h. auch offene Konzepte sind möglich.
  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 165 ist die Kindertagesbetreuung nur im eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Es müssen feste Gruppen gebildet werden.
  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 165 ist nur eine Notbetreuung zulässig.

Das Verfahren zum Wechsel von Regelbetrieb, eingeschränktem Regelbetrieb und Notbetreuung bei den jeweiligen Inzidenzwerten („3- bzw. 5-Tage-Regel“) bleibt wie bisher bestehen. Die Kreisverwaltungsbehörden werden, wie bislang auch, jeweils amtlich bekanntmachen, wenn die 7-Tage-Inzidenz stabil unter dem maßgeblichen Inzidenzwert von 165 bzw. 100 liegt oder wenn der maßgebliche Inzidenzwert wieder überschritten wird.

Masken im Außenbereich

Ab 16. Juni 2021, gilt für alle Kinder (also auch für Schulkinder) und Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung, dass im Außenbereich der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen grundsätzlich keine Maske mehr getragen werden muss. Damit erhalten wir den Gleichklang zu den Schulen, in denen ebenfalls ab 16. Juni 2021 im Außenbereich keine Maskenpflicht mehr besteht. Der Außenbereich umfasst beispielsweise Gärten der Kindertageseinrichtungen, Parks oder (bei Mitbenutzung durch die Horte) die Pausenhöfe der Schulen. Kann der Mindestabstand von 1,5 Metern durch die Beschäftigten nicht zuverlässig eingehalten werden (z.B. Tragen von Kleinkindern), so müssen die Beschäftigten in dieser Situation auch künftig eine Maske tragen, soweit und solange der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten wird.

Der Rahmenhygieneplan Kindertagesbetreuung und HPT wird entsprechend angepasst, die Neuregelung gilt bereits im Vorgriff ab dem 16. Juni 2021.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Referat V 3 – Kindertagesbetreuung


 

 

 

 

Aktuellle Pandemie - Lage

Aktueller Elternbrief vom Bayer. Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, Stand 27.04.2021:

419. Newsletter betreffend Testkonzepte finden Sie auf folgenden Link:

hier verlinkten Elternbrief

 

Die aktuellen Pandemie-Regelungen des Trägers finden Sie auf folgenden Link:

https://bistum-augsburg.de/Stiftungen/KiTA-Zentrum-St.-Simpert/Corona-Virus-Aktuell

 

Kinder mit Symptomen wie Schnupfen oder Husten ohne Fieber dürfen nur mit einem negativem PCR -Test die Einrichtung besuchen!

 

Eltern und deren Kinder, die zu Familienbesuchen oder im Urlaub in einem Risikogebiet waren, müssen vor dem ersten Besuch der Kita, der Leitung unaufgefordert einen negativen PCR-Test vorlegen!

Aktuelle Informationen für Eltern

Aktuell keine freie Plätze

Derzeit gibt es im Kindergarten St. Nikolaus keine freie Plätze. Bei Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Welz auf.

Beitragsersatz/Essenspauschale für April 2021

laut dem 416. Newsletter des Staatsministerium wird es für den Monat April wieder einen staatl. Betragsersatz für Kinder, welche in diesem Monat 5 Tage oder weniger in der Einrichtung waren und keinen Beitrag bezahlt haben, geben.

Leitgedanke

Wir sind eine offene, christliche Einrichtung, die Lebensfreude und Hoffnung vermittelt. Jedes Kind erhält den von ihm benötigten Raum und die Zeit, um sich zu einer eigenständigen, verantwortungsvollen Persönlichkeit zu entwickeln. Dabei erfährt es unsere gezielte Unterstützung und Förderung. Wir arbeiten im Bewusstsein der Liebe Gottes und der Nächstenliebe.

Kontakt

Kindergarten St. Nikolaus Pfronten
Am Lerchenrain 1
87459 Pfronten
Telefon: 08363 8092


Öffnungszeiten
Mo bis Fr 7.00 - 15.00 Uhr

Lage und Anfahrt »
© 2021 Katholisches Dekanat Marktoberdorf